DER BADEORT

ZU FU
Zu Fuß

1 bild

Am Herzen einer geschützten Umgebung, in den Kiefernwald oder durch die Dünen, entdecken:

- Der Wanderweg "Le Royon" von Quend-Plage zwischen Quend-Plage und Fort-Mahon-Pklage auf der Düne von Royon Website ist eine sensible und nturel Umgebung geschützt. Um das herauszufinden, nehmen Sie den markierten Weg (einfache Strecke - 4 km - 1:30)

- Der Weg "Le Colombier" von Monchaux: eine Fahrt im Land der Farmen, von Feldern und Wiesen und Haine zwischen Büschen, auf Straßen gesäumt mit rus (durchschnittliche Fahrt - 10km - 3h30)

- Der Zugang Weg zum Meer aus dem Hause Segeln: In diesem Kurs können Sie die Vielfalt der Landschaften bewundern, die es ausmachen: die Dünen, Kiefernwald (Sandweg). Diese Wanderung ist bei Ebbe möglich, so dass immer die Gezeitenpläne überprüfen, bevor diese Route reisen. (16km)

- Der Crocs Spur aus dem Hause Segeln: Achtung, läuft die Schaltung durch einen sensiblen Bereich: das Naturschutzgebiet an der Somme, diskret sein (keine Hunde erlaubt), nähern nicht die Bänder Vögel unter Strafe in Höhe von gut. Dieser Weg kann entweder Ebbe oder Flut begehbar. (27km)

Achtung: Das Naturschutzgebiet ist eine gefährdete Zone. Verhalten Sie sich ruhig! Es wird dringend empfohlen, diesen Pfad nur bei Ebbe bzw. bei ablaufendem Wasser zu begehen und ihn bei Fluten mit starkem Hochwasser zu vermeiden.

Einige zu beachtende Regeln:
- Nehmen Sie Ihren Hund nicht mit (selbst an der Leine)!
- Das Pflücken von Blumen sowie von Halligflieder ist untersagt (dies gilt gleichfalls für das Sammeln von Muscheln).
- Halten Sie zu Vögeln und Seehunden einen Mindestabstand von 300m!
- Steigen Sie nicht auf die Deiche!
- Es gilt Fahrverbot für Motorfahrzeuge.
- Das Campen ist verboten.
- Gehen Sie am hochgelegenen Teil des Strandes entlang!
- Durchqueren Sie die Banc de l’Ilette in der Mitte!
Bei Nichtbeachtung dieser Regeln müssen Sie mit einer Geldbuße rechnen.

Zu Ihrer Sicherheit:
Informieren Sie sich vor Beginn Ihrer Wanderung über die Gezeiten!
Dringen Sie nicht in das Gebiet der Sandbänke zwischen der Pointe de Saint-Quentin und der Pointe du Hourdel ein!
Begehen Sie das Gebiet der Bucht nicht an Tagen mit schlechter Sicht (Nebel)!
Kehren Sie spätestens 3 Stunden vor Eintreten des Hochwassers wieder ans Ufer zurück!
DRUCK
Druckversion :
Retour